Familie
Die große Frage: Soll ich mir einen echten oder künstlichen Weihnachtsbaum anschaffen?

Weihnachten naht und damit auch die drängende Frage, wie man den Mittelpunkt des Geschehens, den Baum, gestaltet - und auch die Frage, welche Art von Baum es sein soll. echt oder nicht, kommt sicher auf. Die zweite Frage wird im Folgenden beantwortet.

Montag, 02.12.2019, 08:45 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 08:51 Uhr
Foto: Photo by Annie Spratt on Unsplash

Der Begriff der "Nachhaltigkeit" kursiert seit einiger Zeit in vielen Zusammenhängen und Debatten. Wenn ein Baum stirbt weil man ihn gefällt hat, wie lange dauert es, bis an der Stelle wieder etwas Stattliches gewachsen ist? Der damit zusammen hängende Transport und die Entsorgung des Baums - vor allen Dingen Anfang Januar verunzieren viele traurig wirkende "Tannenleichen" mit Lammettafäden die Bordkanten - ist auch ein Problem. So kommt automatisch diese Frage auf: Kann es statt eines echten Baums nicht in diesem Jahr (und allen folgenden Jahren ...) ein künstlicher Baum sein? Wenn Sie soweit schon einmal gedacht haben, sind Sie sicher auch bereit, sich mit dem Thema Kunsttanne auseinander zu setzen. Schauen Sie sich um, Sie werden  eine große Produkt-Auswahl  an wie echt wirkenden Bäumen aus Kunststoff finden, die Sie von Ihrer neuen Strategie "Bäume fällen? Nein, danke!" überzeugen könnte. 

Wie echt - aber nicht so leicht entflammbar 

Für die Nutzung der unechten Tannen spricht auch ein Aspekt, der Jahr für Jahr nicht nur die Feuerwehrzüge und ihre Mannen umtreibt (sie würden auch lieber mit ihren Familien feiern, als den Schlauch in einen verkohlten Raum zu halten): Auf den Baum auf zu passen und dann am Ende des Abends zu checken, ob auch wirklich die letzte kleine Kerze gelöscht wurde, das kann schon Stress bedeuten. Wer will denn gerade zu Weihnachten Stress haben? Wenn Sie also, auch wenn Sie noch kein gebranntes Kind sind, solche die Aufmerksamkeit strapazierenden Verhältnisse vermeiden wollen, haben Sie noch einen Grund mehr pro Tanne aus Kunststoff. Sie sieht super au, wie eine echte Tanne, aber sie kann nicht abbrennen. Sie können hier also unbemerkt Ihren Erholungsfaktor steigern. Schließlich ist Weihnachten das Fest, auf das sich Alle freuen, eine Zusammenkunft von Freunden und der Familie bei gutem Essen und ebenso guten Gesprächen - ohne ständigen Blick auf den Baum wirklich erholsam und Gewinn bringend. 

Für jeden Raum und Bedarf ist eine künstliche Tanne da

Eine große Produkt-Auswahl an künstlichen Tannen bedeutet auch, dass Sie sich passgenau ihr Bäumchen oder wahlweise einen stattlichen Baum in der Größe Ihrer Wahl aussuchen können. Soll er eher klein und fein sein oder darf es etwas Größeres sein? Für jede Art von Nutzer ist also ein Modell dabei, und die Art der Tanne kann individuell ausgewählt und dekoriert werden. Soll es ein wie echt wirkendes grünes Modell sein oder, ganz schick, ein weißes Modell, das sozusagen den Schnee schon mitbringt - und sogar die passenden LED Lichter? Ihrer Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt, so dass Sie sich diverse Schmückoptionen ausmalen können. Und das Gute ist, Sie wissen schon jetzt, wie Ihr Baum in drei oder fünf Jahren aussehen wird, Sie können also schon jetzt Pläne schmieden. Ihr Baum steht sozusagen - nach dem Gebrauch im Keller, bis Sie ihn wieder heraus holen und glänzen lassen. Eine gute Ökobilanz macht das Fest unter und vor dem Baum noch etwas schöner. Und warten Sie mal ab, was passiert, wenn der Besuch fragt, wo dieser Baum gefällt wurde. Sich allein das vor zu stellen, macht doch schon Freude, oder?

Nachrichten-Ticker