Elektrolyte-Zufuhr
Bei Sportgetränken ist der Natriumgehalt wichtig

Wer Sport macht, schwitzt viel. Daher sollten Fitnesstreibende immer genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Isotonische Getränke scheinen hier besonders geeignet. Entscheidend ist jedoch, dass sie genügend Natrium enthalten.

Mittwoch, 14.06.2017, 04:42 Uhr

Sportler können sich ihr Getränk mit Mineralwasser und Fruchtsaft selbst mischen. Dabei sollte das Wasser mindestens 200 Milligramm Natrium pro Liter enthalten. Foto: Ulrich Perrey

Hamburg (dpa/tmn) - Sportler sollten bei der Auswahl ihres Getränks auf einen hohen Natriumgehalt achten. Darauf weisen die Produkttester des SGS Instituts Fresenius hin. Mindestens 400 Milligramm Natrium sollten ihren Angaben zufolge pro Liter enthalten sein.

Natrium ist deshalb so wichtig, weil besonders viel davon beim Schwitzen verloren geht. Außerdem hilft es dem Körper, Flüssigkeit zu speichern. Wer sein Getränk selbst mischt, nimmt am besten Mineralwasser mit mindestens 200 Milligramm Natrium pro Liter und mischt einen Teil Fruchtsaft mit zwei bis drei Teilen Wasser.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4926951?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201027%2F
Kanalbrücke: Der Neubau ist ein „Schmalhans“
Bei einer ersten Infoveranstaltung stellte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rheine am Mittwoch in Münster die Pläne für die neue Kanalbrücke der Wolbecker Straße vor. Bis 2021 soll alles fertig sein (v.l.): Heinz-Jakob Thyßen sowie die Bauleiter Franziska Finke und Daniel Feismann.
Nachrichten-Ticker