Gesichtspflege im Sommer
Getönte Cremes sind kein Ersatz für Sonnenmilch

Wer bei Sonnenschein längere Zeit nach draußen geht, sollte sich nicht allein auf ein Make-Up mit Lichtschutzfaktor verlassen. Doch wie lassen sich Schönheit und Schutz verbinden?

Mittwoch, 07.06.2017, 05:02 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 07.06.2017, 04:55 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 07.06.2017, 05:02 Uhr
Foto: Mascha Brichta

Berlin (dpa/tmn) - Viele getönte Tagescremes, Make-ups und Pflegeprodukte fürs Gesicht haben heute einen Lichtschutzfaktor. So pflegen sie nicht nur, sondern schützen die empfindliche Gesichtshaut auch. Klassische Sonnencreme ersetzen diese Produkte jedoch nicht.

Das berichtet die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in ihrer Zeitschrift «Neue Apotheken Illustrierte». Wer sich also bei Sonnenschein längere Zeit draußen aufhält, sollte unter der Tagescreme oder dem Make-up Sonnencreme mit entsprechend höherem Lichtschutzfaktor auftragen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4909560?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201037%2F
Touristen- statt Mietwohnungen: Verbände fordern Bremse
Blick in eine zweckentfremdete Ferienwohnung.
Nachrichten-Ticker