Mode
Wie lässt sich das passende Parfum zum Outfit finden?

Seit mehr als 300 Jahren verwenden die Menschen Parfums. Gute Düfte schmeicheln unserer Nase und wirken auf das andere Geschlecht anziehend.

Darüber hinaus vollenden Sie dem Daily-Look. Doch so unterschiedlichen die vielen Düfte auch sind, so verschieden wählt jeder seine Parfums aus. Je nach Persönlichkeit, persönliche Vorlieben und Jahreszeit kann ein anderer Duft der richtige sein. Wie also, lässt sich der passende zum Outfit finden?

Dienstag, 06.04.2021, 08:47 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 09:04 Uhr
Foto: by Laura Chouette on unsplash

Von der Mode zur Parfümerie und zurück

Es ist keinesfalls ungewöhnlich, dass elegante Mode und wohlriechende Düfte sich gegenseitig widerspiegeln. Ein gutes Beispiel dafür stellt das Modehaus „Paul Poiret“ dar. Zur Zeit der großen Parfümerien waren die Eigentümer mitunter die ersten, die sich dem Markt angepasst haben und ein eigenes Parfüm, mit dem Namen „Parfums de Rosine“, kreiert haben. Der berühmte Paul Poiret selbst soll einmal gesagt haben, „Nuit de Chile“ (zu Deutsch: Meine Parfums werden für deine Seele tun, was meine Kleider für deinen Körper getan haben). Wenig später entwickelten auch die großen italienischen und französischen Modehäuser, darunter Dior, Chanel, Jean-Paul Gaultier und Givenchy, eigene Düfte für ihre Kunden.

Das olfaktorische Erbe als treibende Kraft

Unter dem olfaktorischen Erbe versteht man die Summe aller Geschmacks- und Duftrichtungen, die im Gedächtnis gespeichert sind. Wir bauen diesen noch vor dem 7. Lebensjahr auf und entwickeln sie im Lauf unseres Lebens stetig weiter. Einen großen Einfluss auf das olfaktorische Erbe hat unsere Umgebung. Dies können Berge, das Meer oder eine Stadt sein, die wir auf einer Reise kennengelernt haben. Mit eben dieser Kraft können wir das passende Parfum finden, welches unsere Emotionen fesselt.

Ein Parfüm für den Tag und eines für die Nacht

Unsere Garderobe verändert sich den Tag über. Ebenso wie diese, so sollte sich auch der Duft daran anpassen. Deshalb kann es sich lohnen, ein Parfum für den Tag mit der Alltagskleidung und eines für die Abendkleidung zu wählen. Gerade tagsüber sind starke und berauschende Düfte mehr schlecht als recht. Sie lenken vom tatsächlichen ab und mindern die Konzentration. Gerade im Arbeitsalltag unpraktisch. Deshalb sind leichte und lockere Parfums besser geeignet. Für den eleganten Abendlook hingegen kann ein ausgeprägtes Eau de Parfum aufgelegt werden, welche die Sinne verzaubert.

Wenn Parfum und Outfit verschmelzen

Je nach Kleidungsstil, Farben, Frisur und Accessoires kann ein anderer Duft mehr oder weniger passend sein. Für einen klassischen Look, wie einen schönes Kleid oder eine hübsche Bluse, sind Fougère-Düfte sehr zu empfehlen. Das könnten beispielsweise das Parfum „Libre“ von Yves Saint Laurent oder das „La Fougere“ von Royale Houigant sein.

Zum dunklen und warmen Look, bestehend aus einem Satinschal, Mokassins und Kaschmirpullover passen Aldehyd-Noten hervorragend. Geboten werden diese mit dem „N°5“ von Chanel oder dem „Rice Gauche“ von YSL.

Für jedes gute Parfum braucht es auch einen seriösen Händler

All diejenigen, die auf der Suche nach einem neuen Parfüm sind, welches für den Tag oder die Nacht gedacht ist, sollten sich an einen seriösen Händler mit großem Sortiment richten. Zu empfehlen ist hierfür der Onlineshop von makeupstore.de. Hier gibt es eine große Auswahl an  Parfums  von großen Marken, wie Dior, Gucci, Chanel, YSL, Hugo Boss, Giorgio Armani und vielen weiteren Herstellern. Bereits 280 Millionen Kunden haben hier ihre Pflege- und Komsetikprodukte zum günstigen Preis gefunden, weshalb der Händler MAKEUP in mehr als 14 Ländern aktiv ist. Hier werden Männer als auch Frauen, die auf ihr Äußeres Acht geben, garantiert fündig. Schließlich gibt es neben den vielen tollen Parfums noch jede Menge weitere Produkte, wie Cremes, Schminke und Accessoires zu entdecken.

Nachrichten-Ticker