Blick ins Wasserschloss
Reisetipps von der Peene bis zum Bayerischen Wald

Ein Renaissance-Schloss in Mecklenburg-Vorpommern, Literarisches in Bad Tölz und eine verlängerte Urlaubssaison im Bayerischen Wald: Neuigkeiten für Deutschland-Urlauber im Überblick.

Donnerstag, 03.09.2020, 16:03 Uhr aktualisiert: 03.09.2020, 16:06 Uhr
Perle nahe der Peene: Das Wasserschloss Quilow in Vorpommern ist bald auch Touristen zugänglich. Foto: Gänsicke

Quilow (dpa/tmn) - Im vorpommerschen Quilow unweit der Ostseeküste wartet eine neue Sehenswürdigkeit für Kulturtouristen: Am 6. September öffnet das Renaissance-Wasserschloss Quilow beim Naturpark Flusslandschaft Peenetal seine Türen für Besucher. Es wird zunächst eine Ausstellung zur 450-jährigen Geschichte des Gebäudes geben, ab Oktober sollen im Festsaal etwa Konzerte und Lesungen stattfinden. Darauf macht der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam. ( www.stiftung-kulturerbe.de )

Neues Thomas-Mann-Festival in Bad Tölz

Das bayerische Bad Tölz widmet Thomas Mann ein neues Festival, das künftig alle zwei Jahre stattfinden soll. In diesem Jahr dreht sich das Programm vom 24. bis 29. Oktober um die Novelle «Der Tod in Venedig», in der es Bezüge zu Bad Tölz gibt - der berühmte Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger verbrachte dort viel Zeit. Eröffnet werde das Festival schon am 18. Oktober, teilt das Tourismusbüro mit. Geboten werden Lesungen, Vorträge, Lieder- und Kinoabende. ( www.bad-toelz.de )

Nationalpark Bayerischer Wald verlängert Urlaubssaison

Der Nationalpark Bayerischer Wald verlängert im Corona-Jahr seine Urlaubssaison. Die Busse zu den bei Ausflüglern beliebten Bergen Rachel und Lusen fahren statt bis Ende Oktober nun bis 29. November, wie die Nationalparkverwaltung informiert. Nur die Abendfahrten würden aufgrund der früheren Dunkelheit gestrichen. Auch die Führungen im Nationalpark gibt es bis Ende November. Das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald bleibt bis 22. Dezember geöffnet. Lediglich das Haus zur Wildnis bei Ludwigsthal müsse wegen Renovierungsarbeiten wie geplant Anfang November schließen.

© dpa-infocom, dpa:200903-99-419343/2

Nachrichten-Ticker