Freizeit
Ohne Erde und Topf - Vanda-Orchidee hängt in der Luft

Berlin (dpa/tmn) - Wer am Boden kein Platz für Pflanzen hat oder eine Wand mit einem Blütenträger schmücken möchte, sollte sich eine Vanda-Orchidee ins Haus holen. Sie kann einfach im Raum hängen.

Mittwoch, 19.03.2014, 13:19 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 19.03.2014, 12:26 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 19.03.2014, 13:19 Uhr

Die Vanda-Orchidee können Hobbygärtner mit einem Faden von der Decke baumeln lassen. Sie benötigt keine Erde und keinen Topf zum Wachsen, erläutert Art of Life , der Verband der niederländischen Orchideenzüchter. Alternativ macht sie sich auch gut in einem Korb oder einer Glasvase.

In der freien Natur wächst die Vanda-Orchidee an Bäumen, ihre Wurzeln hängen lose in der Luft oder schlingen sich um Äste. Die Wurzeln wirken wie Schwämme, sie nehmen schnell viel Feuchtigkeit aus der Luft auf. Diese Pflanzen brauchen daher nicht nur keine Erde, sie würden darin sogar verfaulen, so der Verband.

Wer die Orchidee in ein Fenster hängt, muss aber vorsichtig sein: Sie mag zwar einen hellen Standort, kommt aber im Sommer nicht mit direkter Sonneneinstrahlung zurecht. Der Verband weist darauf hin, dass die Vanda eine seltene Orchidee ist und sie nur in gut sortierten Blumenfachgeschäften und Gartencentern angeboten wird.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2256207?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201058%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker