Wohnen
Bei der Bodengestaltung in den eigenen 4 Wänden sind Fliesen sehr beliebt, Doch welche Fliesen eignen sich für welchen Raum?

Der Bodenbelag trägt in jedem Raum maßgeblich zum Ambiente und zur Gesamtwirkung bei. Fliesen sind sehr beliebt, da sie zum einen sehr modern aussehen und zum anderen mit unterschiedlichen Vorteilen wie einer hohen Hygiene, Pflegeleichtigkeit und Langlebigkeit gegenüber anderen Böden punkten. 

Mittwoch, 04.12.2019, 13:39 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 13:42 Uhr
Foto: Photo by Jared Rice on Unsplash

Verschiedene Fliesengrößen, -formen, -farben und -muster machen es möglich, dass jeder das Passende findet und zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Doch welche Fliesen eignen sich für welchen Raum? Worauf sollte bei der Auswahl geachtet werden? Nachfolgend kommen die besten Tipps.

Fliesen - für welchen Raum geeignet

Fliesen liegen voll im Trend. Die Zeiten, in denen sie lediglich im Badezimmer und in der Küche verlegt wurden, sind schon lange vorbei. Dank der modernen Optik, breit gefächerten Auswahl mit vielen verschiedenen Farben, Formaten und Kombinationsmöglichkeiten sowie der robusten Eigenschaften sind sie für jeden Geschmack und Wohnstil geeignet. Die Auswahl ist groß und der bekannte Baumarkt Toom bietet  schöne Fliesen für jeden Raum . Doch sich für die passenden Bodenfliesen zu entschieden, ist nicht so einfach. Großformatige Fliesen lassen den Raum optisch größer erscheinen. Feine Akzente setzen hingegen Mosaikfliesen. Durch eine gezielte Kombination von verschiedenen Fliesengrößen ist es ebenso möglich, eine beeindruckende Wirkung zu erzielen. In Zimmern, in die nur wenig Tageslicht gelangen, eignen sich helle Farben gut.

Welche Fliesen sind für welchen Raum?

- Fliesen im Badezimmer: Damit der Fußboden vor Feuchtigkeit geschützt ist, müssen wasserfeste Fliesen gewählt werden. Zudem sollten sie rutschhemmend sein, beispielsweise die robusten und pflegeleichten Mosaikfliesen. Um ein kleines Bad optisch zu vergrößern, empfiehlt es sich, für den Boden und die Wände einheitliche Fliesenoberflächen zu wählen.
- Fliesen für die Küche: Die Fliesen müssen leicht abwaschbar sein. Ideal sind kleine Bodenfliesen aus Naturstein wie Granit mit engen Fugen. Zu beachten ist jedoch, dass nicht jeder Naturstein säureresistent ist. Marmor beispielsweise ist empfindlicher. Eine matte Oberfläche ist weniger rutschig.
- Fliesen für den Flur: Da der Eingangsbereich sehr stark frequentiert ist, wird es hier oft schmutzig und feucht. Daher müssen die Fliesen eine hohe Abrieb- und Rutschhemmungsklasse aufweisen. Fliesen aus Steinzeug schützen den Untergrund vor Nässe und sind leicht zu reinigen.
- Fliesen für das Wohnzimmer: In diesem Raum zahlen sich die moderne Optik und Langlebigkeit der Fliesen aus. Die unzähligen Varianten bieten für jeden das Passende. Im Gegensatz zum Teppich bieten Fliesen keine Brutstätte für  Hausstaubmilben . Dank moderner Dekore, zum Beispiel in Holz-Optik, kann eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre geschaffen werden.

Zusammenfassung

Moderne Fliesen sind in zahlreichen Variationen, Formaten, Farben und Musterungen erhältlich, sodass es für jeden Geschmack und Einrichtungsstil die geeigneten Modelle gibt. Die Farbe und Struktur der Fliesen entscheiden über die Wirkung des Raums. Mit ihren funktionalen Eigenschaften sorgen sie für einen hohen Wohnkomfort.

Nachrichten-Ticker