Wohnen
Schiebegardinen als moderne Fensterdeko, die leicht anzubringen ist

In vielen Haushalten dienen Vorhänge als Dekoration für Fenster, mit denen sich die Räume ebenfalls verdunkeln lassen. Allerdings sind diese Elemente üblicherweise aus dickem Stoff und nehmen viel Platz weg, sodass sie einen überladenen Eindruck hinterlassen. Vor allem überschaubare Wohnräume wirken dadurch noch kleiner und die Atmosphäre ist gedrückt. Ein Lösung stellen platzsparende Schiebegardinen dar, welche als moderne Fensterdeko punkten.

Donnerstag, 06.02.2020, 15:59 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 16:05 Uhr
Foto: Photo by Eduard Militaru on Unsplash

Die zweckdienlichen Accessoires passen sich perfekt den abweichenden Größenordnungen und Formaten der Fenster in Wohnungen und Häusern an. Speziell große Fenster sowie Balkon- und Terrassentüren lassen sich mit den ästhetisch ansprechenden Schiebegardinen wirkungsvoll in Szene setzen. Dank der gradlinigen und flachen Form bieten sie einen schlichten Sichtschutz, der nicht vom Rest der weiteren Einrichtung ablenkt. Auf diese Weise kann niemand von außen in das jeweilige Zimmer schauen und die Privatsphäre bleibt dauerhaft erhalten. Darüber hinaus lassen sich Schiebegardinen auch als repräsentative Oberfläche für dekorative Motive nutzen.

Schiebegardinen punkten mit facettenreichen Designs

Dank einer breitgefächerten Angebotspalette passen Schiebegardinen in alle wohnlich genutzten Räume im eigenen Zuhause. Im Wohn- und Esszimmer ist in den meisten Fällen ein Sichtschutz gefragt, welcher die Helligkeit der Räume nicht zu sehr beeinträchtigt. Dafür bieten sich halbtransparente  Schiebegardinen von Toom  in den neutralen Farben Beige, Grau und Weiß an. Dagegen möchten Nutzer das Schlafzimmer in der Nacht verdunkeln, deshalb sind Modelle in dunkleren Farbtönen und aus dichter gewebten Stoffen ideal. Darüber hinaus bringen Muster und Designs ein dekoratives Element in die Gestaltung der Fenster. Für das Kinderzimmer ermöglichen Schiebegardinen mit einem Sternenmuster oder Blumendesign eine lebhafte und kinderfreundliche Dekoration. Besonders stilvoll wirken die modernen Gardinen, wenn ihre Farbe oder das Muster mit einem Designaspekt aus der bereits vorhandenen Einrichtung korrespondiert. Dazu gehören Möbel, Teppiche oder sonstige Accessoires, welche in den Räumen einen festen Platz haben.

Funktionelle Schiebegardinen für eine einfache Nutzung

Die praktischen Schiebegardinen laufen auf dafür vorgesehenen Schienen, sodass sie sich sehr einfach hin und her bewegen lassen. Dieser Faktor ist speziell bei Balkon- und Terrassentüren von großem Vorteil, welche über den Tag verteilt oft geöffnet und geschlossen werden. Auf diese Weise lässt sich der funktionelle Schiebevorhang tagsüber als Sonnenschutz und in der Nacht als Sichtschutz nutzen. Schiebegardinen gibt es sowohl in kurzen als auch in bodenlangen Ausführungen, die sich gezielt der Fenstergröße anpassen lassen. Abhängig von der Länge verändert sich auch der dadurch erzeugte Lichteinfall, welcher ebenfalls von der Beschaffenheit und Farbe des Gardinenstoffes abhängt.

Die leichte Anbringung der Schiebegardinen

Schiebegardinen lassen sich leicht anbringen, dazu stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Ganz klassisch und bewährt ist die Variante, bei welcher der Flächenschal mithilfe von Haken in der Deckenschiene hängt. Auf diese Weise lassen sich mehrere Schiebegardinen überlappend anordnen, entweder in der gleichen Größenordnung oder in einer Kombination aus Kurz und Lang. Dafür gibt es Deckenschienen mit mehreren Läufen, von denen jeweils eine für jeden einzelnen Vorhang dient. Weitaus einfacher ist das Anbringen der Schiebegardinen mit einem mobilen Paneelwagen, der mit einem Klettsystem funktioniert. Da der Paneelwagen mit Gleitern oder Rollen versehen ist, lässt er sich direkt in das vorhandene Schiebesystem einhängen. Mit den dazu gehörigen Klettbandstreifen wird der Schiebevorhang sicher befestigt.

Nachrichten-Ticker