Wohnen
Bauen oder Kaufen - Was lohnt sich 2020 mehr?

Der Traum vom eigenen Haus steht kurz vor der Realisierung. Der Bauplatz ist gefunden und organisiert. Oder doch lieber das fertige Haus, das eventuell bereits einen Vorbesitzer hatte, doch das zumindest bezugsfertig zur Verfügung steht. Viele zukünftige Hausbauer bzw. Immobilienkäufer stehen vor der Frage, das Haus als Fertighaus kaufen oder doch selbst bei der Planung aktiv mitwirken. Bevor die Entscheidung getroffen werden kann, muss organisiert und sorgfältig geplant werden.

Montag, 23.03.2020, 12:55 Uhr aktualisiert: 23.03.2020, 13:03 Uhr
Foto: Fingerhaus

Das bedeutet, sich mit den Vor- und Nachteilen eines Hausbaus und den Nach- und Vorteilen des bereits fertigen Hauses auseinanderzusetzen. Im folgenden Abschnitt werden die Vorzüge des Neubaues mit den Mankos des bereits bezugsfertigen Hauses und vice versa verglichen.

Welche Vorteile bietet die Wahl, sich für den Bau eines Hauses zu entscheiden?

Der erste Vorteil, der klar auf der Hand liegt, ist der, dass der Bauherr bzw. die Bauherrin bei der Planung mit dem Bauträger aktiv mitwirken kann, seine Wünsche und Ablehnungen vor der eigentlichen Bauphase mit dem Bauunternehmen besprechen und vorbringen kann. Dann nach erfolgreicher Bauphase das Gefühl zu erleben, als erstes das von eigener Hand geplante Haus zu beziehen. Für viele ist genau das der Grund, sich für den Bau eines eigenen Hauses zu entscheiden. Einige hingegen möchten einen Bungalow bauen .

Geht es um die Verbauung und Installation der neuesten Technik im Haustechnikbereich, hat der zukünftige bzw. die zukünftige Eigentümerin eine große Palette an Auswahl, die sich ebenso klar mit dem weiteren Vorteil eines Neubaues kommunizieren lassen, nämlich der, des zukünftigen Energieverbrauches und der Energieeffizienz des neuen Hauses.

Der weitere große Vorteil beim Bau eines eigenen Haus besteht bei der Wahl des Ortes, wo das zukünftige Haus stehen soll. Eben diese spannende Phase ist es, die den Bauherren bzw. Bauherrin fantasievolle Eingebungen in der noch abzuschließenden Bauphase bzw. Planungsphase beschert und mit verantwortlich dafür ist, ob sich die Familie, die das fertige Haus beziehen soll, in den neuen vier Wänden auch langfristig wohlfühlt.

Geht es um die finanzielle Seite des Hausbaues, sind hier Kosten in der Grunderwerbsteuer zu sparen. Denn wer Grundstück und Immobilie getrennt voneinander kauft, kann genau hier viel Geld sparen. Hilfe bei der Einsparung eben dieser Kosten kann der Bauträger bzw. der Steuerberater geben.

Welche Vorteile birgt der Kauf eines bereits fertigen Bungalows bzw. Hauses?

Neben den Einsparungen der Kosten beim Kauf eines fertigen Hauses durch das Wegfallen der Planungs- bzw. Bauphase bietet das fertige Haus weitere Vorteile im Bezug auf den zum Teil nervenaufreibenden und nicht immer erfolgreichen Teil der Bauphase. So ist es doch beispielsweise für die zukünftige Familie, die mit einem beauftragten Umzugsunternehmen in das bezugsfertige Haus einziehen möchte, um ein vielfaches attraktiver und angenehmer, als die kostenaufwendigere und oft stressigere Alternative des Selbstbauens. Außerdem fallen unvorhersehbare Ereignisse wie etwa die Verschiebung des Einzugstermins wegen baulicher Schwierigkeiten fort.

Nachrichten-Ticker