Richtig Spaß
Baby-Löwen spielen mit Oregano

In der freien Wildbahn sieht man sie nur selten - weiße Löwen. In Magdeburg aber kann man Nala, Malik, Chaka und Matayo besuchen, die jetzt öfter im Freigehege sein werden.

Mittwoch, 12.04.2017, 18:28 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 12.04.2017, 18:25 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 12.04.2017, 18:28 Uhr
Nala, Malik, Chaka und Matayo scheinen Spaß zu haben. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Magdeburg (dpa) - Die kleinen weißen Löwen-Vierlinge im Magdeburger Zoo freuen sich über ihr neues Spielzeug. Papprollen, die mit Holzwolle und Oregano gefüllt sind, lockten Nala, Malik, Chaka und Matayo am Mittwoch ins Außengehege, wie Zoosprecherin Regina Jembere berichtete.

Die kleinen Raubkatzen hätten sich ausgiebig damit beschäftigt. «Das hat ihnen richtig Spaß gemacht», sagte Jembere. Für Nala und Malik hat der Zoo Paten gefunden. Sie erhielten bei der Zeremonie eine Urkunde von Zoo-Direktor Kai Perret. Für Matayo und Chaka würden noch Paten gesucht. Seine Namen hatte der Löwennachwuchs bereits Anfang März nach einer Abstimmung im Internet erhalten.

Die Vierlinge wiegen der Sprecherin zufolge schon zwischen 12 und 15 Kilo. «Die ganze Löwenfamilie ist jetzt oft im Freigehege zu sehen.» Dort hätten sie bereits ihre Lieblingsplätze gefunden, etwa auf einem kleinen Hügel. Der am Ersten Weihnachtstag des vergangenen Jahres geborene Nachwuchs entwickele sich sehr gut. In freier Wildbahn sind weiße Löwen sehr selten, Zoogeburten gelten als Zuchterfolge.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4765623?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947963%2F
Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Sommer-Filmnächte: Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Nachrichten-Ticker