Neues aus der Szene
52 Seen in einem Jahr

Wer in Berlin und Brandenburg gerne baden gehen möchte, der kann sich jetzt im Tagebuch einer Schwimmerin Anregungen holen.

Donnerstag, 13.04.2017, 09:16 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 13.04.2017, 09:13 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 13.04.2017, 09:16 Uhr
Jessica J. Lee badet im Berliner Teufelssee. Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa) - Im April schon in den Berliner Schlachtensee zu hüpfen, da darf man nicht zimperlich sein. Am besten man ist ein Winterschwimmer.

So wie die junge britisch-kanadische Autorin Jessica J. Lee, die mit ihrem Experiment, ein Jahr lang 52 Seen in Berlin und Brandenburg zu erschwimmen, viel Beachtung fand. «Meine Rahmenbedingungen waren einfach: kein Auto, kein Neopren», schreibt sie in ihrem Buch «Mein Jahr im Wasser» (Berlin Verlag).

Das ist kein Reiseführer, sondern ein literarisches Tagebuch - «A Swimming Memoir», so der Untertitel der englischen Ausgabe. Wer auf Lees Spuren gehen will, findet darin auch Karten und Tipps zu Seen in Berlin und Umgebung. Nur eine kleine Auswahl - in der Region soll es mehr als 3000 Seen geben. Und vielleicht gibt es dort demnächst ein paar Ganzjahres-Schwimmer mehr.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4766332?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947963%2F
Leiche in Brunnen entdeckt
Polizei ermittelt in Neuenkirchen: Leiche in Brunnen entdeckt
Nachrichten-Ticker