Nach dem Schlaganfall
Gaby Köster will unterbrochene Tournee fortsetzen

Ein Schlaganfall stellte Gaby Kösters Leben 2008 komplett auf den Kopf. Damals musste sie auch ihre Tournee unterbrechen. Die Hoffnung, diese eines Tages fortsetzen zu können, hat sie nicht aufgegeben

Donnerstag, 13.04.2017, 17:52 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 13.04.2017, 17:49 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 13.04.2017, 17:52 Uhr
Gaby Köster hat sich ins Leben zurückgekämpft. Foto: Rolf Vennenbernd

Köln (dpa) - Komikerin Gaby Köster (55) will ihre 2008 wegen eines Schlaganfalls unterbrochene Bühnen-Tournee gerne irgendwann fortsetzen. Natürlich sei das eine Option für sie, sagte sie am Mittwoch in der Sendung «stern TV» (RTL). Das sei ja ihr Beruf.

«Wenn du jetzt einem Konditor sagst: Ist es für dich eine Option, Torten zu machen? Dann sagt der auch nicht: Ne, ich wollte jetzt ab morgen Autos reparieren», sagte Köster, deren Buch über die Zeit vor und nach dem Schlaganfall am Karfreitag als Spielfilm zu sehen ist (14. April, RTL, 20.15 Uhr).

Die Komikerin, die mit der Serie «Ritas Welt» und dem Comedy-Talk «7 Tage, 7 Köpfe» bekannt wurde, musste damals wieder sprechen und laufen lernen. In «Ein Schnupfen hätte auch gereicht» spielt Anna Schudt (43, «Tatort» aus Dortmund) Köster.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4766660?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947963%2F
Familie kämpft gegen Schimmel in gemietetem Haus
Klaus Baveld von „Menschen in Not“ begutachtet den Schaden.
Nachrichten-Ticker