Eigenbedarfskündigung
Katharina Thalbach muss aus Berliner Wohnung raus

Die Schauspielerin Anna Thalbach empört sich über die Wohnungssituation in Berlin. «Der Mensch muss doch wohnen», sagt sie. Sie finde es unmoralisch, wenn Rentner mehr als die Hälfte für die Miete ausgeben müssten.

Freitag, 03.01.2020, 11:44 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 11:48 Uhr
Katharina Thalbach wurde die Wohnung gekündigt, wie ihre Tochter erzählt. Foto: Swen Pförtner

Berlin (dpa/bb) - Die Berliner Schauspielerin Katharina Thalbach (65) muss nach Angaben ihrer Tochter wegen einer Eigenbedarfskündigung aus ihrer Wohnung ausziehen. «Der Mensch muss doch wohnen», sagte Anna Thalbach (46) der Wochenzeitung «Die Zeit» (Donnerstag).

Sie finde es unmoralisch, wenn Rentner mehr als die Hälfte für die Miete ausgeben müssten. Ihre Mutter verkrafte es zwar. «Aber es zeigt: Rücksicht wird keine genommen.»

Die 65-Jährige Ost-Berlinerin Katharina Thalbach stammt aus einer Schauspielerfamilie und wurde vor allem durch ihre Rolle in der Verfilmung des Romans «Die Blechtrommel» von Günter Grass bekannt.

„Ich wusste nie, wo ich dazugehörte“
Als Jugendlicher fühlte Sebastian Goddemeier sich nirgends so richtig zugehörig.
Nachrichten-Ticker