Spätes Glück
Ex-Formel-1-Boss Ecclestone mit 89 Jahren nochmals Vater

Es ist ein Junge und der erste Sohn für Bernie Ecclestone. Die Mutter des Kindes ist mehrere Jahrzehnte jünger als der Vater.

Mittwoch, 01.07.2020, 15:45 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 15:48 Uhr
Bernie Ecclestone und seine Ehefrau Fabiana Flosi haben einen Jungen bekommen. Foto: Jens Büttner

Interlaken (dpa) - Der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist im Alter von 89 Jahren nochmals Vater geworden. Eine Sprecherin des Engländers bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch die Geburt seines ersten Sohnes.

Der Junge höre auf den Namen «Ace», Ecclestones mehrere Jahrzehnte jüngere Frau Fabiana Flosi und das Kind sind den Angaben zufolge wohlauf. Zunächst hatten der Schweizer «Blick» und die «Bild» vom späten Vaterglück berichtet. Das Kind soll in Interlaken in der Schweiz auf die Welt gekommen sein. «Das ging alles so problemlos», zitierte der «Blick» Flosi.

Ecclestone war rund 40 Jahre Formel-1-Boss. 2017 wurde er durch den neuen Besitzer Liberty Media als Geschäftsführer abgesetzt. Ecclestone ist seit 2012 mit der Brasilianerin Flosi verheiratet und lebt mit ihr auch auf einer Farm in der Nähe von São Paulo. Ecclestone wird Ende Oktober 90 Jahre alt. Er hat bereits drei Töchter aus früheren Beziehungen.

© dpa-infocom, dpa:200701-99-636518/2

Nachrichten-Ticker