Mit 70 Jahren
Sigmar Solbach über sein Vater- und Opa-Glück

Das gibt es auch nicht alle Tage: Vater und Opa zu werden im Rentenalter.

Mittwoch, 09.09.2020, 11:52 Uhr aktualisiert: 09.09.2020, 11:54 Uhr
Schauspieler Sigmar Solbach bei der Fotoprobe für das Stück «Halbe Wahrheiten» in München. Foto: Ursula Düren

München (dpa) - TV-Schauspieler Sigmar Solbach ist mit 70 Jahren nochmals Vater geworden - per Adoption, die ihm auch Enkel brachte. «Ich habe die Tochter meiner Frau Claudia adoptiert», sagte Solbach der Illustrierten «Bunte».

Sonja sei verheiratet und habe zwei Kinder. «Die entzückenden Kinder (...) sagen von klein auf Opa zu mir. Ich liebe es, Opa zu sein.» Aber er habe nicht nur «Nenn-Opa» sein wollen, so der heute 73-Jährige. So habe er - neben seinem Sohn - auch noch eine Tochter bekommen. Solbach spielte unter anderem in den Serien «Das Erbe der Guldenburgs» und «Dr. Stefan Frank - Der Arzt, dem die Frauen vertrauen».

© dpa-infocom, dpa:200909-99-489085/3

Nachrichten-Ticker