Gesundheit
«Big Bang Theory»-Star Jim Parsons hatte Corona

Es war Mitte März, es fühlte sich wie eine Erkältung an - aber es war Corona. Jim Parsons hat mit Talker Jimmy Fallon über seine Erkrankung gesprochen.

Mittwoch, 30.09.2020, 08:06 Uhr aktualisiert: 30.09.2020, 08:09 Uhr
Jim Parsons hat alles gut überstanden. Foto: Jordan Strauss

Los Angeles (dpa) - «Big Bang Theory»-Star Jim Parsons und sein Ehemann Todd Spiewak waren nach eigenen Angaben mit dem Coronavirus infiziert.

«Todd und ich hatten es beide schon früh. Es war ungefähr Mitte März. Wir wussten nicht, was es war. Wir dachten, wir hätten Erkältungen. Und (...) schließlich verloren wir unseren Geruchs- und Geschmackssinn», sagte der 47-jährige Schauspieler während der «Tonight Show» mit Jimmy Fallon.

«Mir war nicht klar, wie vollständig der Geschmacks- und Geruchssinn verschwunden sein konnte», sagte Parsons über die Symptome. «Wenn man in Quarantäne ist und wirklich nichts anderes tun kann, als zu essen, oh mein Gott, das war brutal».

Parsons spielte zwölf Jahre lang die Rolle des Wissenschaftlers Sheldon Cooper in der US-Serie «The Big Bang Theory».

© dpa-infocom, dpa:200930-99-764433/4

Nachrichten-Ticker