Royals in der Corona-Krise
Queen ist wieder auf Schloss Windsor - ohne Prinz Philip

Die britische Königin und ihr Gatte haben sich einstweilen räumlich getrennt. Sie ist wieder auf Schloss Windsor, auf der Wood Farm geblieben, die zum Landsitz Sandringham im Osten Englands gehört.

Mittwoch, 07.10.2020, 14:21 Uhr
Queen Elizabeth II. ist wieder auf Schloss Windsor zurückgekehrt. Foto: Jonathan Brady

Windsor (dpa) - Die britische Königin Elizabeth II. (94) ist wieder auf Schloss Windsor zurückgekehrt - aber ohne ihren Mann Prinz Philip (99).

Der Ehemann der Queen ist auf der Wood Farm geblieben, die zum Landsitz Sandringham im Osten Englands gehört. Dort lebt er jetzt die meiste Zeit und geht seinen Hobbys wie Lesen und Kutschbockfahren nach, seitdem er im hohen Alter seine offiziellen Pflichten aufgegeben hat. Die Queen hatte die vergangenen Wochen dort mit Philip verbracht.

Die Corona-Pandemie brachte die Abläufe der beiden Royals, die seit über 72 Jahren verheiratet sind, durcheinander. Mehrere Monate hatten sie seit März - entgegen ihren Gewohnheiten - gemeinsam auf Schloss Windsor in der Nähe von London verbracht. Philip war mit dem Hubschrauber dorthin geflogen worden. Die Queen und ihr Mann sind wegen ihres hohen Alters stark gefährdet in der Corona-Krise und wurden von einem kleinen Kreis von Höflingen umsorgt. Ihren Sommerurlaub verbrachten sie wie gewohnt auf Schloss Balmoral in Schottland.

© dpa-infocom, dpa:201007-99-858146/3

Nachrichten-Ticker