Spielen mit Gebrüll
Eisbär-Nachwuchs in Bremerhaven tobt gern

Die beiden kleinen Bärenmädchen entwickeln sich bestens. Das teilte der Bremerhavener Zoo am Meer am Mittwoch mit.

Mittwoch, 07.10.2020, 18:06 Uhr aktualisiert: 07.10.2020, 18:08 Uhr
Eisbär-Zwillinge Anna und Elsa raufen miteinander. Foto: Bernd Ohlthaver

Bremerhaven (dpa) - Die Anfang Dezember 2019 geborenen Eisbären-Zwillinge im Bremerhavener Zoo am Meer entwickeln sich prächtig.

Die zehn Monate alten Jungtiere Elsa und Anna würden immer selbstständiger, und auch Mutter Valeska lasse zunehmend los, teilte die Zoodirektorin Heike Kück am Mittwoch mit. Die Zwillinge würden sehr viel auf der Außenanlage toben und spielen.

«Wie für Geschwister üblich, spielen sie mal ausgiebig miteinander, und kurze Zeit später gibt es Ärger, weil die andere ein Spielzeug hat, das man in dem Moment gerne selber hätte», berichtete Kück. Dann werde erst einmal gebrüllt.

© dpa-infocom, dpa:201007-99-862217/2

Nachrichten-Ticker