Ex-Frauen
Lothar Matthäus: «Das Ende einer Ehe ist eine Niederlage»

Vier Mal war er verheiratet. Gehalten hat keine seiner Ehen, die Lothar Matthäus mit einem Fußballspiel vergleicht.

Montag, 08.03.2021, 15:26 Uhr aktualisiert: 08.03.2021, 15:42 Uhr
Zeit für eine Bilanz: Lothar Matthäus wird 60. Foto: Matthias Balk

Berlin (dpa) - Lothar Matthäus ist trotz vier gescheiterter Ehen mit seinem Leben sehr zufrieden. Das sagte der 59 Jahre alte Fußball-Rekordnationalspieler im Interview des Magazins «Fußball & Familien» der rtv Media Group.

Auf die Frage, ob er kurz vor seinem 60. Geburtstag am 21. März im Rückblick etwas bereue, antwortete der 150-fache Nationalspieler: «Das Ende einer Ehe ist eine Niederlage. Man geht hinein wie in ein Fußballspiel. Man will gewinnen. Man geht die Ehe ein, weil man dran glaubt.»

Das Wichtigste sei für ihn, dass er auch heute noch in den Spiegel schauen und sagen kann: «'Hör zu, es hat zwar nicht funktioniert. Du hast dein Ziel nicht erreicht. Aber du hast dich immer ehrlich und korrekt verhalten.' Das waren Lebenserfahrungen. Hat nicht sollen sein, aus unterschiedlichsten Gründen.»

© dpa-infocom, dpa:210308-99-737794/3

Nachrichten-Ticker